Kantonsstrasse K 324, Belagsverstärkung mit örtlichen Fahrbahnverbreiterungen; Projektänderung

Das Departement Bau, Verkehr und Umwelt, Abteilung Tiefbau, informiert mit Schreiben vom 13. Juni 2017 über folgende Projektänderung:
Infolge einer geologischen Untersuchung musste festgestellt werden, dass die vorgesehene bergseitige Sockelmauer (Böschungssicherung) mit Risiken (Hangrutsch) behaftet ist. Stattdessen wird nun unterhalb der Strassenböschung eine Vernagelung/Bankettsicherung realisiert. Gleichzeitig kann im Bereich der Vernagelung/Bankettsicherung ein Fahrzeugrückhaltesystem montiert werden. Dieses ist gemäss sicherheitstechnischer Analyse zwingend notwendig. Auf diese Weise können zwei Probleme gleichzeitig gelöst werden.
Die Projektänderung kann aus heutiger Beurteilung im Rahmen des bewilligten Kredits realisiert werden.
Das geänderte Bauprojekt wird gemäss Projektgenehmigungsverfahren nach § 95 des Baugesetzes in der Gemeinde Wiliberg während 30 Tagen öffentlich aufgelegt.


Meldung druckenText versendenFenster schliessen